Hochzeitsalbum

Werbung

Ich habe am WE aus einem Standardfotoalbum ein individuelles Hochzeitsalbum gemacht.
Ich zeige Dir hier die Gestaltung vom Frontcover.
Die Herzen sind eine BigZ Stanzform, die die mit Designerpapier beklebte 2 mm Graupappe mühelos mit der BigShot stanzt. Frickelig wurde es die Aussparungen der Herzen so zu stanzen, das die anderen zwei Motive auf der Stanzform das Hauptmotiv nicht ‚anstanzen‘. Aber wie Du siehst, mit ein bischen drehen, genauem Positionieren klappt das ganz prima.
Die fertigen Puzzelteile rückseitig mit WashiTape fixieren, damit auch nichts verrutscht und dann alles zusammen mit TakkiTape auf dem Leinen Cover befestigen.
Einige Herzen habe ich ein zweites Mal mit Graupappe unterlegt, damit der dreidimensionale Effekt noch verstärket wird.
Es ließ sich nicht immer vermeiden, das die Kanten der Stanzform einen Abdruck hinterlassen – Tipp: wenn man den Kleber (ich habe Coccoina verwendet) frisch aufträgt, anschl. sofort stanzt, dann ist das Papier noch weich und man kann mit Hilfe eines Falzbeines die Kante mehr oder weniger gut ausstreichen, ich denke es liegt auch ein bischen am Designerpapier.

Der Farbwunsch für dieses Album ist doch wirklich genial, oder? Warum auch immer weiße Hochzeitsalben?

Bitte hab Verständnis dafür, das ich die Gestaltung der Innenseiten nicht zeige, da diese persönliche Daten enthalten.